Kleine Aster

Ich mochte ihn nie sonderlich und verdrehte schon die Augen, kaum waren seine lustlosen, schlurfenden Schritte zu erahnen. Der Herbst hielt mir auf seiner rostenden Platte nur negative Assoziationen unter die Nase und dies, seit ich Sechskäsehoch war: Nicht mehr barfuß zur Schule, dafür juckende Strumpfhosen. Keine Open-Airs, kein Sonnenbaden, depressive Melancholie, der Morgen blieb […]

Weiterlesen →

Zweiklassengesellschaft

Unser Grundstück ist sehr unglücklich aufgeteilt: Die eine – etwas größere – Hälfte befindet sich da, wo man wohnt, lebt und allgemein ist, die andere eine Etage tiefer: Da, wo jeder alles sieht, außer wir, wenn wir nicht gerade von zu Hause weggehen, nach Hause kommen oder uns bewusst dort runter begeben. Normale Menschen hätten […]

Weiterlesen →