Schatzsuche

Die dickste der Velociraptorendamen zögerte keinen Augenblick und stürzte sich auf den fetten Regenwurm, der unter meiner Erdklumpen zerdrückenden Hand rosa aufblitzte, um im selben Moment gackflatternd Reißaus zu nehmen vor dem herbeistürzenden Cerberus, dem Schutzpatron aller Würmer und Spinnen. „Meine Güte, Hopkins, lass doch den Mädels ihre Freude, du sauertöpfischer Griesgram, du.“ Der Angesprochene […]

Weiterlesen →

Fort-Pflanzung

Die generative Vermehrung finde ich klasse. So gebe ich mich mit leidenschaftlicher Regelmäßigkeit ihren Vorzügen hin, indem ich säe und vorziehe. Hingebungsvoll. Und zwar alles, was im einigermaßen vernünftigen Rahmen des Möglichen liegt, schwärme dem Nichtgärtner schlafzimmerblickig vor, was in den verschiedenen Töpfchen am Keimen ist und quittiere die verbotene, aber trotzdem jedes Mal gestellte […]

Weiterlesen →

Symboltracht

Der Abschied fiel mir schwer und bemüht zwinkernd versuchte ich, die aufsteigenden Tränen im Keim zu ersticken, die bei diesem eigentlich freudigen Anlass nichts zu suchen hatten. Mit dem Apéro-Glas in der Hand stand ich inmitten elegant gekleideter Leute und lenkte mich mit erfreulichen Gedanken ab. „Nachher kannst du im schnittigen Cabrio deiner Freundin sitzen, […]

Weiterlesen →

Dents-de-lionne und ein Zürgel

Lieber (…) Bin wieder mal am Verzweifeln. Im Klostergarten steht ein herrlicher Baum mit großen, wechselständigen Blättern und (unten) hängenden Trieben – die werden aber gleich wieder abgeschnitten, sobald der (…) zurück ist (zensuriert). Nun kam ich mit Hilfe der Bestimmung auf Celtis australis. Das Einzige, was mich stutzig macht: Die Blattbreite ist locker 10 […]

Weiterlesen →